Header Image

Aarau 2007

Showing posts from: März 2016

Die gesündesten Gemüsesorten überhaupt: Grünkohl

Die gesundheitlichen Vorteile vieler Kohlsorten – insbesondere des Brokkolis- sind in der Ernährungswissenschaft schon lange bekannt. Trotz dieses Wissen, wird ein naher Verwandter des auch Sprossen- oder Winterblumenkohl genannten Gemüses immer noch stiefmütterlich behandelt: Der Grünkohl.

 

Dabei stellt Grünkohl mit seiner wertvollen Mischung aus Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und hochwertigen sekundären Pflanzenstoffen ein echtes Powergemüse dar, das zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann:

Die enthaltenen Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffe schützen effizient vor schädlichen Umwelteinflüssen, unterstützen die Zellerneuerung und können vielen Krankheiten vorbeugen. Seine Kombination aus Vitamin A, Vitamin K, Folsäure, Eisen, Magnesium, wertvollen Omega-3-Fettsäuren und Kalzium hat den meisten anderen Gemüsesorten einiges voraus und unterstützt aktiv Wohlbefinden und Gesundheit.

Die im Grünkohl enthaltenen Ballaststoffe haben zudem nicht nur einen positiven Effekt auf die Verdauung, sondern wirken auch erwiesenermassen cholesterinsenkend und damit wohltuend auf das gesamte Herz-Kreislauf-System.

Continue Reading…

Folsäuremangel: Gefährlich und weit verbreitet!

Folsäure gehört zu der Gruppe der B-Vitamine und ist nicht nur zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen besonders wichtig. Ein Mangel an Folsäure kann sich ausserdem beispielsweise durch depressive Verstimmung, Konzentrationsschwäche und einen Mangel an Blutblättchen bemerkbar machen. Darüber hinaus ist Folsäure gerade in der Schwangerschaft besonders wichtig. Ein Mangel kann hier zu Krankheiten des Ungeborenen und sogar zu Missbildungen (Spina bifida) führen.

Continue Reading…